Freitag, 20. Januar 2012

Bildbearbeitung Teil 3 und WERBUNG

Wegen der vielen, vielen Anfragen 
(1000 Dank für Euer Interesse- sooo viele Kommentare)
gibts heute einen kleinen Nachschlag:

Ich zeig Euch kurz, wie ich ein Bild hierfür gemacht habe:

FUSSMATTEN selbst gestalten:

(die bekomme ich jetzt geschenkt, weil ich hier zeige, wies geht....bisher habe ich keine Werbung gemacht, aber das gefällt mir, es ist kreativ und individuell, Qualität und Preis sind völlig OK.....und eine wunderschöne Geschenkidee mit Eingeanteil ist es auch...)

Die Matte ist bestellt, wenn sie da ist, 
wird das Ergebnis hier gezeigt

So und nun zeig ich Euch wie ich dieses Bild bearbeitet habe:



 Für mich sollte es eine sein für den WINDFANG, deshalb unbunt und nostalgisch, passend zum DEKOR...
(Dieses Bild durfte ich HIER ausleihen, Princess Greeneye betreibt einen unglaublichen BLOG & SHOP für alle die altes, nostalgischen uns shabby UNIKATE mögen)
Danke fürs Ausleihen...

da mußte erst mal die Schrift retuschiert werden...


 Dazu verwende ich die Funktion "BILDBEARBEITUNG"
da mußte erst mal die Schrift retuschiert werden... 


 das kann man mit dem Malwerkzeug erledigen... dort wählt man Werkzeug und Pinselstärke aus, bestimmt die Farbe, vergrößert den Bildausschnitt und dann ist auch das ganz einfach...


SCHON WEG, die SCHRIFT !!!!


Dann habe ich das ganze Bild in schwarz-weiß verwandelt, der rote Pfeil zeigt den Button...ein wenig an Kontrast und Helligkeit korrigiert....



 Zum Einfügen von Texten mit Riesenschriftauswahl 
nimmt man das hier...


und die Symbole und Elemente findet ihr unter Startseite im FOTOSYMBOL neben dem Schriftsymbol...
dort gibts eine riesige Auswahl an Bildchen und Effekten....hab ich jetzt hier nicht benutzt, aber ihr habt die Sterne etc. in meinen Fotos ja schon gesehen... 
die TAPES oben sind auch ganz nett...

So und mit diesem fertigen Bild geht es zurück zum ONLINE"Mattendesigner" von mymat...

 

dort kann man unendlich viel gestalten, ich finde aber besonders toll, dass man komplett eigene Bilder und Grafiken einbinden kann... 
Als Größe rate ich schon beim Bildbearbeiten das Seitenverhältnis der fertigen Mattengröße zu berücksichtigen (für 50x70 cm ist das nämlich anders als für 45 x 60 cm Mattengröße)

Aber auch die fertigen Designs im Programm selbst sind vielfältig.



 Hier noch mal ein superschnelles Beispiel, 
aber wie gesagt, es ist alles möglich...

Noch eine Bitte: es kamen soooo viele Anfragen zur Bildbearbeitung mit Photoscap*, ich kann aus zeitlichen Gründen nicht alle beantworten...tut mit leid, aber ich bin sicher, mit ein wenig rumprobieren kommt ihr auch alleine klar ...

Viel Spaß beim BASTELN, ich mach jetzt mal meine Stickdatei fertig...

NETTE



Teilen

6 Kommentare

Lollaswelt hat gesagt…

Super der Fußmattentip, das ist echt ne tolle Geschenkidee!
Und danke für all' die Mühe, die du Dir mit der Photoscape Schulung machst.
Liebe Grüße,
Annette

petozi Design hat gesagt…

Hallo Nette, Ist das das gleiche Programm, was Du vorgestern vorgestellt hast?
Die Schrift retuschieren kannst Du auch in MS-Paint. Einfach ein Viereck vom Holz dicht neben der Schrift markieren, kopieren (Strg+C) und Einfügen (Strg-+V) dann über die Schrift ziehen. Probiers mal aus.

Grüßle
Petra

Karin hat gesagt…

So eine selbst gestaltete Fußmatte würde mir auch gefallen!
Danke für deine hilfreichen Tipps!

LG Karin

miniheju hat gesagt…

So liebe Nette,
nun hab ich mir die Software auch installieren (lassen) vom GöGa. Sieht echt gut aus! Bisher hab ich das immer mit Picnik gemacht - war da auch schon zufrieden, aber es dauerte eben immer lang! Der Tip war klasse für mich! Jetzt kann ich echt Zeit sparen (und dafür nähen oder tolle Blogs lesen). Allerdings muß ich mich erst mal etwas einlesen - aber ich glaube auch, dass das recht einfach geht
Nochmals DANKE
miniheju

miniheju hat gesagt…

?? Ist mein ganzer Kommentar jetzt angekommen oder nicht?
Mist!
Also Danke für den Software - Tipp! Das ist im Gegenzug zu Picnik eine echte Zeitersparnis (nach der Einarbeitung!).
Alles Liebe und DANKE
miniheju

Bärbel hat gesagt…

Auch von mir ein herzliches Dankeschön für den tollen Tip. Habe auch schon etwas ausprobiert, doch mein Rechner ist eindeutig zu langsam - da muß jetzt mal was neues her ;-)
Das Programm ist super einfach zu bedienen, man braucht nur die Zeit, um die ganzen tollen Funktionen kennen zu lernen.
LG Bärbel

PS: Vielleicht kannst Du die Posts zu dem Programm irgendwo "festtackern", daß man mal bei Dir nachschauen kann ?