Freitag, 27. Januar 2012

Hier kommt die AUFLÖSUNG !

Ich habe die Kommentare nun freigeschaltet...
Es war mir eine große FREUDE sie zu lesen !!!!
 
ALSO:

Ich benutze das Teil aus dem SCHNELLKOCHTOPF
zum Spannen von Wendeöffnungen...

und zwar beim BÜGELN...

Ich fand es immer mühsam die beiden Stoffschichten gleichmäßig und gerade zu kriegen,
nimmt man die Finger zur HILFE, gibts Brandblasen....


Das funktioniert wirklich hervorragend 
und es gibt keine häßlichen Falten mehr...
Ich habe das "DING" etwas weiter auseinandergebogen als vorher, so reicht es auch für größere Öffnungen und steht aufrecht, geht natürlich nur bei geraden Öffnungen...


Und wenns dann gespannt ist, gehe ich mit dem Bügeleisen in die Lücke und kann so ganz fein ausbügeln...


Ist echt ne feine, saubere Sache, auch auf der Rückseite..


(Ich seh Euch schon alle zum Küchenschrank laufen - !!!!)

Ihr solltet Euch die vielen Ideen in den 
Kommentaren HIER mal durchlesen....
So viele Ideen, ihr seid definitiv KREATIV...

Die Einzige aber, die ganz nah dran war, 
war Uschi mit diesem Kommentar:

Klasse-KleckseJan 25, 2012 01:31 PM
Also nochmal ein Versuch...das wird nun etwas schwieriger zu beschreiben:

Du führst das Ding in eine Wendeöffnung (z.B. eines laaaangen Taschenträgers), streifst dabei den Stoff dann über die langen gespannten Stäbe, greifst da am Ende dann das gegenüberliegende Ende und ziehst (oder stopfst) es ganz easy hinaus, weil der Stoff ja so schön gespannt ist. Also im Grunde so als würdest du ein Hosenbein von links auf rechts wenden, nur weil das Hosenbein in deinem Fall so eng und lang ist spannst du den Stoff um "Verkrumpellungen" zu vermeiden.

Ach herrjee...ich hoffe du verstehst mein Gefasel...ist schon spät!
Bis wann muss ich's erraten haben? Vielleicht klappt es ausgeschlafen besser!

Oder du "spreizt" damit von innen schmale Träger beim bügeln, DAS ärgert mich zumindest immer, das ich die nicht gescheit gleichmäßig gebügelt bekomme, aber dafür wäre das Teil praktischerweise am Ende nicht gebogen...

LG USchi

Spannen und ausbügeln war schon dabei !!
Und deshalb kreigt die USCHI ne Belohnung....das muß ich dann mit Ihr absprechen, ich hab da ne IDEE...

Dann kam heute noch ein Kommentar, 
der gut und sehr nah dran war und dringend ausprobiert werden muß:

Wunderland-DesignJan 26, 2012 11:13 PM
HUHU, nun, wenn ich ein solches Ding hätte, würde ich persönlich es dafür verwenden, kleine Wendeöffnungen zu straffen und sie dann optimal zu vernähen, ohne in die Finger zu nähen :D - ich weiss ja nicht, was DU damit machst :D
Wobei - ich kann mir auch gut vorstellen, daß ich es zum "aufhalten" von "Fülllöchern" nehmen würde - so hätte ich das Ding schon für 2 Sachen in Verwendung :)
Ich glaub, ich brauch auch sowas.. lach
LG
Marion

Auch Du hast Dir eine kleine Belohnung verdient !!!

So, nun rennt mal zum Küchenschrank !!!
Und DANKE fürs Mitmachen... ich hab da noch sowas ähnliches auf LAGER und über EMBIR* wolltet ihr ja auch noch was wissen...
demnächst hier
NETTE
Teilen

8 Kommentare

marion (SiMa) hat gesagt…

... eine tolle idee und stimmt, ich werde gleich mal in den keller laufen, denn dort steht mein schnellkochtopf, den ich immer fürs seide-fixieren benutzte ;-)

viele ♥-liche grüsse
marion

Yvonne hat gesagt…

Wie C O O L ist das denn? Eine tolle Idee :-))

Lieben Gruß
Yvonne

Klasse-Kleckse hat gesagt…

Haaah, SUPER!!! Ich freu' mich, dass ich SO nah dran war!

Und JETZT muss ich mal ganz schnell dieses Dingen suchen! Die Idee ist nämlich genial und im Nähzimmer hat es bei mir sicher eine bessere Verwendung als im Schnellkochtopf, denn DA habe ich das noch NIE gebraucht.
Eine Idee für diesen Locheinsatz hast du nicht vielleicht auch noch? Weil den brauche ich auch nie;-)

Danke für die lustige Aktion...das hat richtig Spaß gemacht.
Und ich geh' mir jetzt nochmal durchlesen, was die anderen so geschrieben haben.

LG USchi

fancywork m. hat gesagt…

ich hab auch noch einen alten Schnellkochtopf mit solch einem Drahtgestell, coole Idee
Liebe Grüße Maggie

huntjeblöm hat gesagt…

Das ist ja ein coole Idee, aber leider hatte mein Schnellkochtopf so ein "Dingens" (wie ist denn eigentlich der Fachbegriff dafür?) nicht.

Ah, gerade mal bei Amazon geschaut, es heißt Einsatzsteg und von WMF kostet es 4,95+4,99 Versandkosten...

Danke für diesen tollen Tipp und das spannende Rätsel!

LG,
Britta

Marina hat gesagt…

an genau soweas hatte ich gedacht. zum spannen. .... :)

toll - aber leider haben wir keinen schnellkochtopf :)
muss ich mal meine oma fragen. ist echt ne tolle idee.

glg marina

Karin hat gesagt…

Genial! So ein Ding hab ich erst entsorgt...in Zukunft wird alles aufgehoben, wie man sieht braucht man alles wieder einmal!

LG Karin

AngelinaS CreativEcke hat gesagt…

einfach nur cool ;-)

glg
angelina