Donnerstag, 7. Juni 2012

WebBAND-Patchwork DIY-Tutorial + Charity

Hm, alle die mich im letzten Jahr persönlich getroffen haben aus der Bloggerwelt, haben es schon gesehen, von den Lieben kam auch die dringende Aufforderung:
"Mach da mal ein TUTO zu, bitte...."
(Die Idee hatte ich zwar auch von wo anders, aber da das ja für umsonst ist hier, ist das ja egal und das hier ist auch etwas anders !!!..) 



Mach ich gerne, aber als "DANKESCHÖN" für viele kostenlose TUTOS in der letzten Zeit,  
bitte ich Euch diesmal auch um etwas:
Eine freiwillige Spende für folgendes Projekt:
 (Kinderheim für Aidswaisen in Kapstadt, Südafrika)

Aber das ganze ist natürlich freiwillig
wer mag, sendet einfach eine paypal-Zahlung mit der Notiz "SpendeSAAIDS" an 
a. loens(ät)gmx.de,
wer kein paypal hat, 
kann auch direkt auf das Spendenkonto überweisen,
KinderAidshilfe Südafrika,  
EKK (Evangelische Kreditgenossenschaft) Kassel
Kto.Nr.  701 01 09
BLZ  520 604 10
(da gibts auf Wunsch bei größeren Beträgen auch eine Spendenquittung)
das Ganze ist für Euch und mich kostenlos....jeder Euro ist willkommen, wenn viele mitmachen, kommt bestimmt was zusammen, gerne auch mehr natürlich.... alles was zusammenkommt, geht direkt an die Aidswaisen.
(Spenderdaten bleiben auch bei mir anonym)
Da eine Bekannte dort mitarbeitet kann ich das Geld ohne Umwege übergeben, deshalb würde ich das gerne unterstützen .
  DANKE

ZUSÄTZLICH zum TUTO und zu freiwilligen Spenden
gibt es die große 
farbenmix-PAKETE VERSTEIGERUNG
damit ihr genug WEBBÄNDER HABT,
sie läuft bis MONTAG, 9.7.   und das gibts und hier könnt ihr noch mitbieten:




Also los gehts mit dem TUTORIAL:
Raus mit den Webbandresten... mal wieder:
Ihr braucht BÄNDERRESTE....
hier die kleinen Fitzel, die für die Haarspangen zu klein waren.

 und dann Gurtband, Gürtel aus Stoffband oder Ähnliches.
 Und so wird gemacht:
 Band oder Gürtel mit Stylefix (farbenmix) oder zur Not mit Sprühkleber versehen...
 Webbandstücke eng nebeneinander, 
aber nicht überlappend aufkleben.

Die ganze Länge ordentlich bündig "vollpuzzlen"..


Nun außenherum die Bänder mit feinem Geradstich fixieren.

Dann mit ganz feinem und schmalem Zickzackstich im "Wellengang" die einzelnen Bandstücke festnähen.
So habt ihr keine Fäden zum Abschneiden und eine gut geschlossene, durchgängige Naht.
 Danach mit feinem ZICKZACK noch einmal 
am Rand gut einfassen.

Nun werden die überstehenden Bandfransen abgeschnitten.

 So sieht das von hinten aus...
 So und nun mit dem Feuerzeug gründlich ansengen....
 Schon fertig !!!

Ob Gürtel, Kameraband, Taschengurt oder wie bei mir Schlüsselband: das geht alles.
Meine Teile sind seit über einem Jahr in Gebrauch, am Anfang habe ich noch 2x Fransen "abgefackelt"... seit dem hält es - auch am Gürtel, den ich oft trage und am Schlüsselband, dass ja täglich "im Einsatz" ist.......

So, nun könnt ihr loslegen und über eine kleine Spende
 würde sich SAAIDS sehr freuen...
Und ich warte auf die Sonne, damit ich TEIL 2 meiner SPITZENWERK- Beispiele fotografieren kann.
NETTE


Und zum Schluß habe ich eine Bitte: Bitte verlinkt meinen Blog,
 wenn ihr Sachen nach dieser Anleitung in euren BLogs zeigt.
Teilen

Kommentare:

  1. Die Idee ist super .....
    Danke für dein Tutorial.

    Liebe Grüße

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Oh, toll! Super, so herlich bunt liebe ich ja!
    Danke für die Anleitung.

    GLG Bea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nette,
    was für eine schöne Idee :o)))
    Vielen Dank fürs teilen
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Idee...ich werfe ab jetzt nix mehr weg....
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee!!!

    So kann ich meine Reste auch mal verwerten!

    Lieben Dank und liebe Grüße

    Andrea Schuy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Andrea, Du kannst Deine Reste auch einfach MIR schicken.... :o)

      Löschen
  6. ♥♥♥.....oh wie supi ist das denn?....na dankeschön liebe nette..:o)))...jetzt werden die webbandreste die ich nicht wegwerfe ja noch kleiner als sie eh schon sind...*lach*....♥♥♥

    ggglg nicole

    AntwortenLöschen
  7. Ein wirklich tolles Tutorial, super HINGUCKER! Veilen Dank!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Ja das ist ja auch mal eine nette Idee, für die Reste die sich sonst nicht mehr verwerten lassen . Klasse ! Vielen Dank und sieht auch prima aus.
    lg Gabi
    übrigens ist hier in schönster Sonnenschein;) schick mal was rüber

    AntwortenLöschen
  9. Schick - und das tät auch gut zu meinem neuen LA-Täschchen passen. ;-)
    Liebe Grüße und genießt den Feiertag.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Gut eIdee. Werde ich mal an meine Kunden weitergeben. Ich seber komme j azu sowas nicht.... schnief... chronischer Zeitmangel (muß ja immer Fotos für die Krankenkasse machen... gröhl)


    Gela

    AntwortenLöschen
  11. Die Idee ist Super, jetzt weiß ich endlich was ich mit den Resten anstelle, die sich bisher bei mir angesammelt haben. Vielen dank und liebe Grüße nici

    AntwortenLöschen
  12. Danke für diese tolle kreative Idee der Bänderverwertung!
    Und noch schöner finde ich die Spendenaktion. Meine Schwester hat in Kapstadt in einem Kinderheim für Aidswaisen gearbeitet. Ein anderer Träger. Aber um so mehr kenne ich die Not! danke für deinen Aufruf!
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  13. Aaaah, wie schön :) Ich durfte ja deinen Gürtel in live schon bewundern :) Ich hab gleich mein altes Schlüsselband durch so ein tolles ersetzt :) Lieben Dank fürs Zeigen :)
    Ganz liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Dank für diese tolle Idee und Anleitung.
    habe leider nur zwei Webbänder, aber sobald mal mehr da sind, werde ich auf jeden Fall mal genau das machen :D
    Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  15. Hey Nette,

    danke für die tolle Idee :)
    Ich habs jetzt mal ausprobiert und ich nutz die verzierten Gurtbänder als Lesezeichen. Da machen sie sich auch super :)

    Lg,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  16. Genial schön ! Lieben Dank für die Anleitung !!!
    LG JAnine

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht ja super aus.

    Danke für das Tuto.

    AntwortenLöschen
  18. super Idee, sieht klasse aus, Danke für die Anleitung
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  19. So simpel und doch genial!
    Danke dafür:O)
    lg Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Herzlichen Dank für die Anleitung!

    Spende erfolgte mangels PayPal per Überweisung. Find' ich super, dass Du Dich da engagierst!

    Liebe Grüße

    Mel

    AntwortenLöschen
  21. Danke für die tolle Anleitung, so einen (oder auch mehrere???) Gürtel müssen wir haben. Mal gucken wann ich dazu komme :)

    Danke, danke, danke.

    AntwortenLöschen
  22. Really cool even if I can't read the text!

    AntwortenLöschen
  23. Toll!!!!!

    Ich habe zwar nicht so viele Reste,
    für solche tollen Werke werde ich aber meine vielen Webbandschätze gerne anschneiden!

    Danke!

    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  24. Vielen lieben Dank für die Anleitung!

    LG fenja

    AntwortenLöschen
  25. auch danke für diese einblick-Anleitung..LG Loredana

    AntwortenLöschen
  26. Ich hoffe, das war ok mit der Verlinkung, oder?

    GlG, suse, die das jetzt schon ewig ausprobieren will und dauernd nicht dazu kommt!

    AntwortenLöschen
  27. Ich hoffe, das war ok mit der Ravelry-Verlinkung.

    GlG, suse, die das auch schon ewig ausprobieren will und nicht dazu kommt...

    AntwortenLöschen
  28. Vielen Lieben Dank für
    das Tolle Tutorial ♥
    Habe diese Anleitung heute in meinem Blogpost verlinkt :)hoffe das war ok?!

    Liebe Grüße
    Mo

    AntwortenLöschen
  29. Eine super Idee die Reste zu verwerten - bin ja auch so ein kleiner Sammler jeglicher Art von Resten ;-) Danke für das Tutorial, ist klasse!

    Liebe Grüße, Sylvia

    AntwortenLöschen

SAG was dazu, ich freue mich sehr über Kommentare !!!!!